Was bedeutet Vorsorgemanagement für Privatschulen?


6 Abs. 1 Nr.2 SGB VI

Für Lehrer und Erzieher an einer nicht-öffentlichen Schule besteht aufgrund des Gleichbehandlungsgrundsatzes zu den Lehrern im öffentlichen Dienst die Möglichkeit, sich von der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) nach 6 Abs. 1 Nr. 2 SGB VI befreien zu lassen.

Statt der GRV erhalten diese Privatlehrer eine bessere beamtenähnliche Versorgung.

Auf Antrag der Schule können sich alle Lehrer, Gruppen von Lehrern oder auch einzelne Lehrer von der Versicherungspflicht befreien lassen.

Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung

Jeder sozialversicherungspflichtig Beschäftigte an einer Privatschule (Lehrer, Geschäftsführer, Hausmeister, Gärtner, etc.) hat seit dem 01.01.2002 das Recht auf eine Entgeltumwandlung bis zu 4% der Beitragsbemessungsgrenze zur gesetzlichen Rentenversicherung.

Dieser Rechtsanspruch ist durch die Schule bzw. den Schulträger aufgrund bestehender Informations- und Fürsorgepflichten sowie Gleichstellungbehandlung der Beschäftigten aufzustellen.

Vor dem Hintergrund der Fülle von Verordnungen, Gesetzen und Bestimmungen, die sich aus der Rentenreform seit dem Jahr 2002 und Ergänzungen und Änderungen aus dem Jahr 2005 ergeben haben, benötigen Sie für den Umsetzungsprozeß in Ihrer Schule fachkundige Unterstützung, die weder von Banken noch von Versicherungen geleistet werden kann.

Entgeltumwandlung ist kein Versicherungsprodukt. Sie muß in erster Linie arbeits- und tarifrechtlich behandelt werden. Der Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung ist durch eine Anlage / Präambel zu den bestehenden Arbeitsverträgen aufzustellen.
Versicherungsprodukte dienen ausschließlich der Umsetzung der in der Schule getroffenen Vereinbarungen.

Die Lösungen auf einen Blick

  • Professionelle Vorbereitung auf die Anforderungen der gesetzlichen Bestimmungen

  • Offene und flexible Schnittstelle zwischen Unternehmen und Versorgungsanbieter

  • Vorsorgelohn ohne Nettogehaltsverzicht

  • Bessere strategische Aufstellung der Schule

  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit gegenüber öffentlichen Schulen

  • Beinhaltet alle Kriterien, die nach den Richtlinien von Basel II vorgegeben werden


Ergebnis:

Sie erhalten einen auf Ihre Schule zugeschnittenen Lösungsplan, der einfach und schnell umgesetzt werden kann.

  • Senkung der Personal- und Lohnnebenkosten

  • Bilanzbereinigung

  • Risikominimierung durch Dokumentation


Lehrerversorgung

weitere Informationen zur beamtenähnlichen Lehrerversorgung finden Sie hier oder auf den Seiten des MBAV e.V.

Entgeltumwandlung

Wichtiges zur Informationspflicht finden sie hier

Handeln ist notwendig

Der bestehende Rechtsanspruch für jeden Arbeitnehmer auf eine Entgeltumwandlung bis zu 4 % der BBG nach dem BetrAVG ist in erster Linie arbeits- und tarifrechtlich zu behandeln. Dieser Rechtsanspruch ist vom Arbeitgeber aufzustellen.
Mehr...

ImpressumKontaktE-Mail an das UnternehmerHausNetzwerkpartner